Verkehrte Welt

Während, auf Basis der kapitalistischen Produktion, der Masse der unmittelbaren Produzenten der gesellschaftliche Charakter ihrer Produktion in der Form streng regelnder Autorität und eines als vollständige Hierarchie gegliederten, gesellschaftlichen Mechanismus des Arbeitsprozesses gegenübertritt – welche Autorität ihren Trägern aber nur als Personifizierung der Arbeitsbedingungen gegenüber der Arbeit, nicht wie in früheren Produktionsformen als politischen oder theokratischen Herrschern zukommt -, herrscht unter den Trägern dieser Autorität, den Kapitalisten selbst, die sich nur als Warenbesitzer gegenübertreten, die vollständigste Anarchie, innerhalb deren der gesellschaftliche Zusammenhang der Produktion sich nur als übermächtiges Naturgesetz der individuellen Willkür gegenüber geltend macht.“(Kapital Bd. III, S. 888).

Ausgerechnet da, wo Marx „vollständigste Anarchie“ in Gestalt der Marktkonkurrenz sah, soll aber heute „streng regelnde Autorität“ herrschen. Wo Marx eine „vollständige Hierarchie“ feststellte, herrscht heute ein großes schwarzes Loch in der Kritik. “Verkehrte Welt” weiterlesen