UNI Oldenburg

Mir geht auf den Wecker das so eine ehemals fortschrittliche UNI immer mehr den Drittgeldern zum Opfer fällt, das umso mehr als das nicht einmal eine inhaltliche Kritik an Marx zugelassen wird. Wie gut war die Kritik von Dr. Klaus Köster am Karl Marx Haus bzw. dessen Betreiber.

Immer deutlicher wird das zusammenrotten gegen Lehrer dessen Lehre nicht gewollt ist. Sprüche über Philosophen sind lediglich im Feuilleton der Mainstream Presse erlaubt, den Stoff zu vermitteln oder wissenschaftlich zu Kritisieren ist nicht gewollt.  Von welcher Bildung ist die Rede in den Sprüchen der Politik. Es scheint noch keine Hinweise von VW zur Uni Oldenburg zu geben, oder eben deshalb. Dazu gehört auch wohl Zwangsrente?