Lohnarbeitslosigkeit oder BGE

,Trotz vieler Tricks gelingt es nicht die Lohnarbeitslosen verschwinden zu lassen. Es regt sich auch Widerstand bei denen die das Erleben, wovon andere oft Meinungsführer, nur reden. So wird in Talkshows darüber schwadroniert in wie weit Bedingungsloses Grundeinkommen “hilfreich” ist. Die Debatte wird geführt von Leuten die zwischen 10 und 20 Tsd Euro verdienen und deren Zukunft “rosig” sein wird, solange sie in das richtige Horn blasen.

Es soll hier nicht darum gehen die Argumente für das BGE zu “zerlegen” oder zu “pushen”. Es geht und ging darum die Argumente gegen die aus dem Produktionsprozess und somit von den Reproduktionsmitteln “freigestellten” darzustellen. Es ist eine Broschüre aus dem Jahr 2004, die Argumente können so in das Jahr 2019 übernommen werden. Die Darstellung der herrschenden ist sehr eingeschränkt und kaprizieren sich im wesentlichen zu einer Schuldfrage, die Schuld soll das sein sich aus dem Ausbeutungsprozess zu verabschieden und sich nicht unter Reproduktionskosten ausbeuten lassen wollen.